Eine griechische Trauminsel, ein Urlaubsparadies.
Und auch Schauplatz eines perfekten Verbrechens?

 

Ein spätes Frühstück, ein Sprung ins türkisblaue Meer, eine Siesta am Mittag, Partys in der Nacht: Auf der griechischen Trauminsel Nissos will der Athener Kriminalkommissar Christophoros Markou gefühlte zwölf Monate Schlafmangel nachholen, verstörende Fälle und eine gescheiterte Liebesaffäre hinter sich lassen. Markous Sommertraum endet jäh, als auf einer Party die Leiche einer englischen Journalistin entdeckt wird. Noch dazu zieht ein Sturm auf, kein Helikopter kann auf der Insel landen, kein Schiff anlegen. Markou weiß: Auch der Mörder kann die Insel nicht verlassen. Und als Täter kommen nur die fünfzehn Partygäste infrage: wohlhabende Jetsetter aus aller Welt. Viele von ihnen hatten ein Interesse daran, Lucy Davis aus dem Weg zu räumen. Denn sie schrieb gerade an einem Enthüllungsroman, in dem es um sie alle ging – und ihre dunkelsten Geheimnisse. Wobei auf einer kleinen Insel ein Geheimnis nie lange ein Geheimnis bleibt.

 

»Christos Markogiannakis verbindet die Landschaft des griechischen Sommers
mit dem speziellen Flair des Genres. Geheimnisse, Kunst, ein rasantes Tempo
und Markogiannakis‘ ganz eigene Ästhetik fesseln seine Leser.«
Literature

 

CHRISTOS MARKOGIANNAKIS
Mord unter griechischer Sonne
Aus dem Englischen von Sepp Leeb
Kriminalroman
320 Seiten | Klappenbroschur
€ (D) 16,90 | sFr 21,90 | € (A) 17,40
ISBN 978 3 311 30034 2 | Auch als E-Book
lieferbar

Gern können Sie diesen Titel direkt bei uns bestellen.