Der ungewöhnlichste Detektiv der Welt ist zurück – ohne ein einziges graues Haar.

 

Früher war Duffy mal bei der Sitte in West Central London und ziemlich erfolgreich, bis sie ihm irgendwann einen Stricher untergejubelt haben, aber darauf sollte man ihn nicht ansprechen. Jetzt ist er selbsternannter Sicherheitsexperte und verkauft Alarmanlagen, dabei wurde bei ihm selbst zweimal eingebrochen. Wenn er Geld braucht, arbeitet Duffy als Privatdetektiv. Und Geld braucht er eigentlich immer. Das verbindet ihn mit seinen berühmten Kollegen Sam Spade und Philip Marlowe, so wie seine Ehrlichkeit und seine no-nonsense-Haltung. Sonst teilt er wenig mit den Typen von der Westküste. Duffy ist bisexuell, reagiert phobisch auf tickende Uhren – »ein Wecker funktionierte immer bei ihm, weil er erst gar nicht einschlief« – und begeistert sich für Tupperware. Sein Handwerk versteht er immer noch besser als die meisten Bullen. Und das zeigt sich auch bei seinem aktuellen Auftrag, der ihn in die mean streets von Soho führt, sein altes Revier. Dort trifft er auf Gangsterboss Big Eddy, der Duffys Vergangenheit sehr gut kennt. Viel zu gut …

»Aufregend, lustig und frech.«
Martin Amis

»Nichts für Weicheier.«
The Spectator, London

DAN KAVANAGH
Duffy
Kriminalroman
Aus dem Englischen von Willi Winkler
256 Seiten | Pappband mit Farbschnitt
€ (D) 16,90 | sFr 21,90 | € (A) 17,40
ISBN 978 3 311 12501 3 | Auch als E-Book
lieferbar

Gern können Sie diesen Titel direkt bei uns bestellen.