Nouchi – eine der schillerndsten Frauenfiguren der
Weltliteratur
Mit einem Nachwort von Jürgen Ritte

 

Georges Simenon: Die StammgästeIstanbul, eine Stadt, die Anfang der dreißiger Jahre die Aura aufregender Verkommenheit umgibt. Nouchi, eine junge Frau, die auf unschuldige Weise verdorben ist, imstande, jeden Mann zu verführen, ohne sich je einem hinzugeben. Bernard de Jonsac, ein nicht mehr ganz junger Mann, distinguiert, aber mittellos, der sich eines Abends in einem Nachtclub von Nouchi hat einwickeln lassen und den sie nun nach Belieben manipuliert. Eine Gruppe von Müßiggängern – Künstler, Journalisten, Geschäftsleute, verarmte Adlige, abgehalfterte Lebemänner –, die sich Abend für Abend in einem Restaurant zusammenfinden, Raki trinken, Haschisch rauchen und allesamt in Nouchi verliebt sind. Eine gefährliche Konstellation, die nicht ohne ein Opfer bleibt …

»Ich verehre Simenon. Die Stammgäste ist ein Meisterwerk.«
Emmanuel Carrère

GEORGES SIMENON
Die Stammgäste
Vormals unter dem Titel Der Stammgast
Originaltitel: Les clients d’Avrenos
Roman
Aus dem Französischen von Jürgen und Romy Ritte
Mit einem Nachwort von Jürgen Ritte
ca. 174 Seiten | Hardcover mit Schutzumschlag
ca. € (D) 19,90 | ca. sFr 26,90 | ca. € (A) 20,50
ISBN 978 3 311 13313 1 | Auch als E-Book
erscheint am 24. Juni 2019

Gern können Sie diesen Titel direkt bei uns vorbestellen.