Sein schleierhaftester Fall: Eine Wahrsagerin wird ermordet.

 

Ein heißer Augusttag in Paris. Maigret erhält eine geheimnisvolle Botschaft: »Morgen Nachmittag um fünf töte ich die Wahrsagerin. Gezeichnet Picpus.« Die Drohung wurde in einem Café an der Place de la République gefunden. Maigret lässt kurzerhand alle 482 Wahrsagerinnen in Paris beschatten. Doch Mademoiselle Jeanne, die am nächsten Tag erdolcht aufgefunden wird, war nicht unter ihnen. Als dann noch ein Mann in der Küche der Toten steht, der behauptet, von der Wahrsagerin eingesperrt worden zu sein, geht das Rätselraten erst richtig los.

Maigrets 23. Fall spielt in Paris und in Morsang-sur-Seine.

GEORGES SIMENON
Maigret contra Picpus
Originaltitel: Signé Picpus
Roman
Deutsch von Hansjürgen Wille, Barbara Klau und Julia Becker
Grundlegend überarbeitete Übersetzung
Nachwort von Jochen Schimmang
ca. 192 Seiten | Gebunden mit farbigem Vorsatz
ca. € (D) 17,90 | ca. sFr 24,50 | ca. € (A) 18,40
ISBN 978 331 1 13023 9 | Auch als E-Book
erscheint am 17. Juni 2021

Gern können Sie diesen Titel direkt bei uns vorbestellen.