Einer seiner einfühlsamsten Fälle:
Denn auch Maigret war einmal Ministrant.
Mit einem Nachwort von Manfred Papst

 

Georges Simenon: Maigret und die Aussage des MinistrantenJeden Morgen macht sich der Ministrant Justin auf den Weg zur Frühmesse durch die menschenleeren Gassen des Städtchens. Nur an diesem Morgen ist alles anders. Justin entdeckt einen leblosen Körper. Aber als die Polizei eintrifft, ist keine Leiche da. Niemand glaubt dem kleinen Justin, niemand außer Maigret. Vom Fieber ans Bett gefesselt und von Madame Maigret auf Pfeifenentzug gesetzt, findet der Kommissar schließlich die Lösung dieses verzwickten Falls.

Maigrets 99. Fall spielt in einem nicht näher genannten Städtchen in der französischen Provinz.

GEORGES SIMENON
Maigret und die Aussage des Ministranten
Originaltitel: Le témoignage de l’enfant de choeur
Deutsch von Hansjürgen Wille, Barbara Klau und Bärbel Brands
Grundlegend überarbeitete Übersetzung
ca. 96 Seiten | Pappband mit farbigem Vorsatz
ca. € (D) 14,90 | ca. sFr 19,90 | ca. € (A) 15,30
ISBN 978 3 311 13090 1 | Auch als E-Book
erscheint am 11. April 2019

Gern können Sie diesen Titel direkt bei uns vorbestellen.