Einer seiner überraschendsten Fälle:
ein herrschaftliches Haus voller Tatverdächtiger.

 

Georges Simenon: Maigret zögertAnonyme Briefe erhält Maigret häufiger. Dass sie einen Mord ankündigen, auf feinem Büttenpapier geschrieben sind und sich mühelos zurückverfolgen lassen, kommt hingegen selten vor. Der Kommissar trinkt erst noch einen Pastis, ehe er sich zu der vornehmen Adresse nahe den Champs-Élysées aufmacht. Im prachtvollen Domizil eines bekannten Advokaten finden sich jedoch keinerlei Hinweise auf ein Verbrechen. Doch dann wird die Sekretärin und Geliebte des Anwalts ermordet aufgefunden. Und es stellt sich heraus: Jeder im Haus hat etwas zu verbergen …

Maigrets 68. Fall spielt im schicken 8. Pariser Arrondissement

 

GEORGES SIMENON
Maigret zögert
Originaltitel: Maigret hésite
Roman
Aus dem Französischen von Hansjürgen Wille und Barbara Klau
Vollständig überarbeitete Übersetzung
224 Seiten
Pappband mit farbigem Vorsatz
€ (D) 14,90 | CHF 19,90 | € (A) 15,30
ISBN 978 3 311 13068 0
Auch als E-Book
lieferbar

Gern können Sie diesen Titel direkt bei uns bestellen.