Maigret höchstpersönlich erzählt aus seinem Leben – und Simenon muss schweigen.

 

Georges Simenon: Maigrets MemoirenAls Rentner in seinem Landhaus in Meung-sur-Loire schreibt Maigret seine Memoiren. Er erinnert sich an seine Kindheit, seine Anfänge bei der Polizei und an seine ersten Begegnungen mit Madame Maigret, die ein gewisser Georges Simenon in seinen Romanen nicht ganz wirklichkeitsgetreu gezeichnet hat – wie so vieles andere auch … Kommissar Maigret muss einiges zurechtrücken.

Maigrets 35. Fall, wenn man ihn überhaupt so bezeichnen kann, spielt in Saint-Fiacre in Allier, in Nantes, Paris und in Meung-sur-Loire.

 

GEORGES SIMENON
Maigrets Memoiren
Originaltitel: Les mémoires de Maigret
Roman
Aus dem Französischen von Hansjürgen Wille und Barbara Klau
Vollständig überarbeitete Übersetzung
192 Seiten
Pappband mit farbigem Vorsatz
€ (D) 14,90 | CHF 19,90 | € (A) 15,30
ISBN 978 3 311 13035 2 | Auch als E-Book
lieferbar

Gern können Sie diesen Titel direkt bei uns bestellen.