»Very british, very funny, very good.«
Stern

 

Weihnachten 1935. Ein verschneites Herrenhaus am Rande von Dartmoor in der englischen Grafschaft Devon. Freunde des Hauses haben sich bei Colonel Roger ffolkes (sic!) zum Festessen versammelt – oben, im Dachgeschoss, liegt die Leiche von Raymond Gentry, einem Klatschkolumnisten und Erpresser. In seinem Herz steckt eine Kugel. Aber die Tür zum Dachzimmer war von innen verschlossen, das einzige Fenster ist mit dicken Eisenstangen vergittert, und vom Täter oder seiner Waffe fehlt jede Spur. Glücklicherweise (wenngleich nicht für den Mörder) ist einer der Gäste an diesem Abend die fabelhafte Evadne Mount, erfolgreiche Autorin zahlloser klassischer Krimis, ihre Spezialität: locked-room mysteries. Wer also sollte geeigneter sein, den seltsamen Mordfall aufzuklären? Der unsympathische Scotland-Yard-Inspektor Trubshaw mit Schnauzbart und Pfeife? Ziemlich unwahrscheinlich.

»Enthält alle Zutaten des klassischen Cozy­Krimis: kryptische Zettel und flackerndes Kaminfeuer, Tweedsakkos und dottergelbe Kostüme, blinde Mo­tive, falsche Fährten und eine sinnlose Grundrissskizze. Der Tatort ist ein ab­ gelegenes Landhaus, der Detektiv ein pensionierter Scotland­-Yard­-Inspektor mit Schnauzbart und Pfeife, der die
üb­lichen Verdächtigen reihum verhört.«

Martin Halter / FAZ

GILBERT ADAIR
Oh dear! Miss Mount und der Mord im Herrenhaus
Originaltitel: The Act of Roger Murgatroyd
Kriminalroman
Vormals unter dem Titel: Mord auf ffolkes Manor
Aus dem Englischen von Jochen Schimmang
304 Seiten | Klappenbroschur
ca. € (D) 16,90 | ca. sFr 21,90 | ca. € (A) 17,40
ISBN 978 3 311 30018 2 | Auch als E-Book
erscheint am 14. Oktober 2021

Gern können Sie diesen Titel direkt bei uns vorbestellen.