Haben wir eigentlich schon … Büroräume?

Haben wir eigentlich schon irgendwas? Büro 2

Im September 2017 war es so weit: Mit Sack und Pack ging es von Hamburg nach Zürich, um den Kampa Verlag zu gründen. Für Daniel Kampa war es ein Nach-Hause-Kommen, für Cornelia Künne, die vor einiger Zeit bereits ein paar Jahre in Zürich gelebt hat, eine Rückkehr, für Meike Stegkemper ein Neubeginn.

Die Wohnungssuche war schwierig genug, umso besser, dass es bereits vorläufige Büroräume gab. Wir haben uns gleich wohlgefühlt hier oben auf dem Zürichberg. Genau genommen befinden sich unsere Büroräume noch im Keller des Verlegers. Es ist aber ungelogen der schönste »Keller«, den wir jemals gesehen haben. Lichtdurchflutete Räume, eine Terrasse mit Blick auf den üppigen (damals sehr, momentan eher weniger) grünen Wald, eine Küche mit Kaffeemaschine – und sogar schon ein einziger Schreibtisch.

Haben wir eigentlich schon irgendwas? So sahen unsere Büroräume kurz nach dem Einzug aus.

Auch ohne Büroeinrichtung: Die obligatorische Kaffeetasse muss sein!

Zugegeben: Am Anfang war es hier noch recht kahl. Aber Tische, Stühle, Computer und – ganz wichtig – Bücherregale ließen nicht lange auf sich warten. So sitzen wir hier heute, wie es sich für einen Verlag gehört, umgeben von Büchern und fiebern dem Moment entgegen, wenn wir endlich unsere ersten eigenen dazustellen können.

Fast führen wir unsere Rubrik ad absurdum, denn eigentlich haben wir inzwischen schon so allerhand: Nicht auf dem Bild zu sehen sind unser (inzwischen richtig schnelles) WLAN, der Drucker, der Buchscanner und unser reiches Sortiment an Bürobedarf. Zuwachs gab es auch im Team. Die beiden wunderbaren »neuen« Kolleginnen Juliane Noßack und Bahar Avcilar sind seit November bzw. Januar Teil der Kampa-Gang.

Haben wir eigentlich schon irgendwas? Büroräume Part 1

Da hat sich doch so einiges getan.

Haben wir eigentlich schon irgendwas? Büroräume Part 2

Auch unser zweites Büro kann sich sehen lassen.

Und wie der Vorher-Nachher-Vergleich zeigt: Es ist auch schon ganz stilecht ein bisschen Unordnung in den Verlag eingekehrt (die gab’s aber auch schon ohne Juliane und Bahar).

Obwohl wir uns hier schon sehr wohl fühlen, sind wir immer noch auf der Suche nach zentraleren und vor allem größeren Büroräumen. Vor einigen Wochen haben wir bereits ein Objekt am Bellevue ganz in der Nähe des Zürichsees besichtigt, allerdings wurde letztendlich nichts daraus. Die Suche geht also weiter.

Der Kampa Verlag sucht Büroräume!Der Kampa Verlag sucht Büroräume!Der Kampa Verlag sucht Büroräume!