»Denken als Stil.«
Die Zeit

 

Joan Didion: Dinge zurechtrückenDieser Band versammelt die besten Gespräche der »Schriftstellerin und Ikone« (The New Yorker) aus vier Jahrzehnten. Joan Didion erzählt von ihrer Kindheit in Sacramento, ihrer Studienzeit in Berkeley, den Jahren in New York und Los Angeles. Sie denkt nach über ihre Ehe mit dem Schriftsteller John Gregory Dunne, seinen unerwarteten Tod und den ihrer Tochter Quintana, nur zwei Jahre später – Schicksalsschläge, die sie in ihren Erinnerungsbüchern Das Jahr magischen Denkens und Blaue Stunden verarbeitete, die schon jetzt als Meilensteine des Genres gelten. Aber natürlich geht es in diesen Gesprächen auch um Literatur, um das Schreiben von Romanen, das dem nicht-fiktionaler Texte so gar nicht gleicht, um das Schreiben als Akt der Notwehr, um Politik und Engagement, Sonnenuntergänge an der kalifornischen Küste, lange Spaziergänge durch New York und vieles mehr. Ein reiches Leben ist hier zu besichtigen und das Werk einer Frau, deren Stil wegweisend war, so wie ihr Erscheinungsbild: Noch im Alter von über achtzig Jahren wirkte Didion in einer Anzeige der Modemarke Céline als Testimonial. »Didion still glitters«, schrieb die New York Times.

 

»Niemand schreibt wie Joan Didion. Was nicht heißt, es hätten nicht viele versucht.« Verena Lueken / Frankfurter Allgemeine Zeitung

 

JOAN DIDION
Dinge zurechtrücken
Gespräche aus vierzig Jahren
Zusammengestellt von Ann Kathrin Doerig
224 Seiten | Hardcover mit Schutzumschlag
€ (D) 20,– | CHF 27,– | € (A) 20,60
ISBN 978 3 311 14006 1 | Auch als E-Book
lieferbar

Gern können Sie diesen Titel direkt bei uns bestellen.