Big news, big trouble. Es ist der Scoop des Jahres für den Baltimore Beacon: Ein Millionär hat Dreck am Stecken. Dann ist er tot.

 

LippmanBasketball gehört zu Baltimore wie Geldsorgen zu Tess Monaghan. Noch bekannter ist die größte Stadt im US-Bundesstaat Maryland allerdings für ihre hohe Kriminalitätsrate. Baltimore hat ein Imageproblem, und eine neue Basketballmannschaft soll Abhilfe schaffen. Großunternehmer und Millionär Gerard »Wink« Wynkowski nimmt sich der Sache an, ist aber selbst kein Saubermann. Ein gefundenes Fressen für die Presse. Der Beacon macht mit einem reißerischen Artikel über Wink auf – und wenig später wird der Millionär tot in seinem Auto gefunden, das mit laufendem Motor in der Garage steht. Selbstmord? Die Chefetage des Beacon bestreitet vehement, den vernichtenden Artikel freigegeben zu haben. Und so wird kurzerhand Tess Monaghan, ehemalige Journalistin und frischgebackene Privatdetektivin, abgestellt, um in der Redaktion zu ermitteln. Ärgerlicherweise hat ausgerechnet ihr alter Kollege und Freund Kevin Feeney den folgenschweren Artikel geschrieben.

»Die beste Krimiautorin weit und breit.«
The Village Voice, New York

»Bietet alles, was einen guten Krimi auszeichnet.«
Der Spiegel

»Die Welt der Kriminalliteratur ist reich an unange- passten Kommissarinnen und Detektivinnen. Brau- chen wir da noch eine? Unbedingt, wenn sie Tess Monaghan heißt.«
Die Welt

LAURA LIPPMAN
Die Witwe des Millionärs
Der zweite Fall für Tess Monaghan
Originaltitel: Charm City
Kriminalroman
Aus dem amerikanischen Englisch von Ulrich Hoffmann
416 Seiten | Taschenbuch
€ (D) 13,– | sFr 18,– | € (A) 13,30
ISBN 978 3 311 15510 2 | Auch als E-Book
erscheint am 28. Januar 2021

Gern können Sie diesen Titel direkt bei uns vorbestellen.