Lawrence Durrell

Lawrence Durrell © Caroline Forbes

LAWRENCE DURRELL, 1912 als Sohn eines britischen Kolonialbeamten im indischen Jalandhar geboren, lebte an so vielen verschiedenen Orten, wie er Talente besaß. Mit elf Jahren wurde er zum Schulbesuch nach Canterbury geschickt, fühlte sich aber in England, das er als prüde und engstirnig empfand, nie wohl. Zeit seines Lebens betrachtete er sich nicht als Brite, sondern als Kosmopolit. In London jobbte er kurz als Barpianist und fing an, Gedichte zu schreiben. 1935 heiratete er zum ersten Mal (drei weitere Ehen sollten folgen) und zog mit Mutter, Frau und Geschwistern auf die griechische Insel Korfu. Nach England sollte er nie mehr zurückkehren. Den Zweiten Weltkrieg verbrachte Durrell im ägyptischen Alexandria, wo er für die britische Botschaft tätig war; auch nach dem Krieg arbeitete er als Diplomat, unter anderem in Argentinien, Jugoslawien und auf Zypern, das er 1956 im Zuge der Unabhängigkeitsbestrebungen der Zyperngriechen verlassen musste. Seine letzten Lebensjahrzehnte verbrachte Lawrence Durrell im südfranzösischen Sommières, wo er 1990 starb.

lieferbar
Das Alexandria-Quartett
Justine. Balthazar. Mountolive. Clea
Roman
Aus dem Englischen von Maria Carlsson und Walter Schürenberg
Grundlegend überarbeitete Übersetzung
Mit Vorworten von André Aciman, Alaa al-Aswani, William Boyd und
Elif Shafak
1288 Seiten | Leinen im Schuber, mit Lesebändchen und Bildteil
€ (D) 58,– | ca. sFr 69,– | € (A) 59.70
ISBN 978 3 311 24009 9 | Auch als E-Book

Gern können Sie diesen Titel direkt bei uns bestellen.