Es ist Ostern in Three Pines – doch statt Eier zu suchen,
jagt Gamache einen Mörder.

 

Gabri Dubeau, der zusammen mit seinem Lebens­gefährten Olivier die Pension in Three Pines führt, will eine Séance organisieren, um Kontakt mit den Toten aufzunehmen. Am Ostersonntag treffen sich einige Mutige im leer stehenden Hadley­-Haus, das auf einer Anhöhe über den Dächern von Three Pines liegt. Schlimme Dinge sind dort geschehen: ein Mord, eine Entführung und noch ein versuchter Mord. Seitdem gilt das Haus als verhext. Doch statt dass bei der Séance Tote lebendig werden, erschrickt die allseits beliebte Madeleine Favreau im wahrsten Sinne des Wortes zu Tode. Oder war es ein heimtückisch geplanter Mord? Inspector Armand Gamache trifft auf eine Mauer des Schweigens. Keiner in Three Pines kann sich vorstellen, dass irgendjemand der Frau etwas Böses wollte. Während Gamache versucht, den dunklen Geheimnissen auf den Grund zu gehen, gerät er selbst in Schwierigkeiten: In seinem Team bei der Sûreté du Québec lauert ein Maulwurf, und Gamache muss herausfinden, wer Freund und wer Feind ist …

Weitere Informationen über Louise Penny, Three Pines und Québec finden Sie unter www.louisepenny.de

LOUISE PENNY
Das verlassene Haus
Der dritte Fall für Gamache
Originaltitel: The Cruelest Month
Vormals unter dem Titel: Der grausame Monat Kriminalroman
Aus dem kanadischen Englisch von Andrea Stumpf und Gabriele Werbeck
480 Seiten | Klappenbroschur
€ (D) 19,90 | sFr 26,90 | € (A) 20,50
ISBN 978 3 311 12011 7 | Auch als E-Book
lieferbar

Gern können Sie diesen Titel direkt bei uns bestellen.