Besinnliche Weihnachten? Von wegen!
In Three Pines wird jemand vermisst, und Gamache droht bei der Sûreté die Kontrolle zu verlieren.

 

Der vermisste WeihnachtsgastWeihnachten steht vor der Tür, und in Québec bedeutet das funkelnde Lichter, verschneite Landschaften und trautes Beisammensein vor knisternden Kaminen. Doch für Chief Inspector Armand Gamache liegt diesmal ein Schatten über der besinnlichen Jahreszeit. Sein Rivale Sylvain Francoeur hat bei der Sûreté du Québec in Montréal ordentlich ausgemistet. Das Resultat: Die berühmte Mordkommission ist nur mehr ein Haufen von Taugenichtsen und Faulenzern. Auch Gamaches Stellvertreter und Vertrauter Jean-Guy Beauvoir ist versetzt worden. Seit Monaten haben die beiden kein Wort miteinander gesprochen. Eine Nachricht von Myrna Landers, der Besitzerin der Buchhandlung in Three Pines, bietet Gamache den idealen Vorwand, der Stadt eine Weile zu entfliehen. Sie macht sich Sorgen, weil eine alte Freundin nicht wie versprochen bei ihrem Weihnachtsfest aufgetaucht ist. Was keiner wissen soll: Es handelt sich um eine ehemalige Berühmtheit, die sich vor der Öffentlichkeit versteckt. Als Gamache in Three Pines die Ermittlungen aufnimmt, spitzt sich in Montréal die Lage zu. Francoeur bastelt an einem von langer Hand geschmiedeten Plan, der Gamache zum Rücktritt zwingen soll. Und während der mit den paar wenigen loyalen Kollegen in Three Pines untertaucht, kommt es ausgerechnet dort zum Showdown.

»Ein umwerfender Kriminalroman, der gleichermaßen zum Denken anregt und zu Herzen geht.«
The Washington Post

LOUISE PENNY
Der vermisste Weihnachtsgast
Der neunte Fall für Gamache
Originaltitel: How the Light Gets In
Kriminalroman
Aus dem kanadischen Englisch von Andrea Stumpf und Gabriele Werbeck
576 Seiten | Klappenbroschur
€ (D) 18,90 | sFr 25,50 | € (A) 19,40
ISBN 978 3 311 12030 8 | Auch als E-Book
lieferbar

Gern können Sie diesen Titel direkt bei uns bestellen.