Armand Gamache im Ruhestand?
Keine Angst: In Three Pines gibt es immer etwas zu ermitteln.

 

Wo die Spuren aufhörenArmand Gamache, ehemaliger Chief Inspector der Sûreté du Québec, hat sich in Three Pines zur Ruhe gesetzt. Die vergangenen Monate ha- ben ihm viel abverlangt. Gemeinsam mit seiner Frau Reine-Marie sucht der einstige Leiter der Mordkommission in dem beschaulichen kanadischen Dörfchen Geborgenheit. Er genießt die Köstlichkeiten in Oliviers Bistro, verbringt unzählige Stunden in Myrnas Buchhandlung – und findet endlich eine Art inneren Frieden. Doch der droht jäh zu zerbrechen, als seine Freundin Clara Morrow ihn um Hilfe bittet: Ihr Mann Peter ist nicht wie vereinbart nach Hause zu- rückgekehrt. Genau ein Jahr wollte er fortbleiben. Ist ihm etwas zugestoßen? Gamache soll sich der Sache annehmen, und auch sein ehemaliger Stellvertreter Jean-Guy Beauvoir und die schrullige Dichterin Ruth Zardo erklären sich bereit, nach dem verschollenen Künstler zu suchen. Dessen Spur führt quer durch Europa und wieder zurück nach Kanada – und die ungleiche Ermittlertruppe hinaus aus dem idyllischen Three Pines und in den Norden Québecs, zur Mündung des großen Sankt-Lorenz-Stroms.

»Publikums- und Kritikergeschmack stimmen in diesem seltenen Fall überein …
Die Krimireihe bietet intelligente Unterhaltung und Einblicke in die
facettenreiche Gesellschaft Kanadas jenseits von Klischees.«

Kirsten Reimers / Deutschlandfunk

LOUISE PENNY
Wo die Spuren aufhören
Der zehnte Fall für Gamache
Originaltitel: The Long Way Home
Kriminalroman
Aus dem kanadischen Englisch von Sepp Leeb
ca. 400 Seiten | Klappenbroschur
ca. € (D) 17,90 | ca. sFr 24,50 | ca. € (A) 18,40
ISBN 978 3 311 12031 5 | Auch als E-Book
erscheint am 26. August 2021
Auch als Hörbuch bei DAV

Gern können Sie diesen Titel direkt bei uns vorbestellen.