Brava! Die neue Serie von Italiens Krimimeister Maurizio de Giovanni – mit einer ebenso unkonventionellen wie liebenswürdigen Heldin.

 

Zwölf Rosen für NeapelGelsomina Settembre, von allen nur Mina genannt, ist Sozialarbeiterin in einem der verkommensten Stadtteile Neapels, dem Spanischen Viertel. Sie selbst stammt aus besseren Verhältnissen, und so mancher wundert sich darüber, mit welcher Verve sich die »Lady« für die Kranken, Schwachen und Armen ein- setzt. Nach dem Eheaus mit Claudio, einem distinguierten Staatsanwalt, der Mina immer noch hinterhertrauert, ist die 42-Jährige eher widerwillig wieder bei ihrer Mutter eingezogen. Doch es gibt einen Hoffnungsschimmer: den tollpatschigen, dafür umso attraktiveren Arzt Domenico, der seine Praxis neben Minas Büro hat. Wenn Domenico nur endlich in die Gänge käme … Unterdessen ist Minas Ex-Mann Claudio mit einem rätselhaften Fall befasst: Ein Serienmörder macht die Stadt unsicher. Nach jedem seiner scheinbar beliebigen Morde findet man eine Vase mit zwölf Rosen am Tatort, einige verblüht, andere noch frisch. Was Claudio nicht weiß: Auch Mina bekommt jeden Tag eine Rose …

»Humorvoller Noir und schwarze Komödie – ein Roman, der einen nicht loslässt, ehe
man die letzte Seite umgeblättert hat.«

La Repubblica, Rom

MAURIZIO DE GIOVANNI
Zwölf Rosen in Neapel
Der erste Fall für Mina Settembre
Originaltitel: Dodici rose a Settembre
Kriminalroman
Aus dem Italienischen von Susanne Van Volxem und Olaf Matthias Roth
288 Seiten | Gebunden mit Farbschnitt
€ (D) 17,90 | sFr 24,50 | € (A) 18,40
ISBN 978 3 311 12550 1 | Auch als E-Book
lieferbar

Gern können Sie diesen Titel direkt bei uns bestellen.