Zwei Mädchen in einem alten Hotel in der Champagne.
Ein Sommer voller Entdeckungen, Leidenschaften
und Geheimnisse.

 

Die meisten Leute erleben in einem ganzen Leben nicht, was den fünf Geschwistern in diesem einen heißen Sommer widerfährt. Ihre Mutter ist unerwartet erkrankt, und die Kinder sind auf sich allein gestellt. Einzig der charismatische Eliot nimmt sich ihrer an. Alle im Hotel Les OEillets erliegen seinem Charme: Die kultivierte Mademoiselle Zizi, Besitzerin des Hotels, buhlt ebenso um Eliots Gunst wie die 16-jährige Joss, die plötzlich kein Kind mehr ist und den Männern den Kopf verdreht. Die Marne fließt still und langsam vorbei. Erst als die reifen Mirabellen von den Bäumen fallen, beginnen Joss und ihre Schwester Cecil zu verstehen, dass niemand der ist, der er zu sein vorgibt, und dass auch dieser Sommer enden muss.

 

»Zurzeit fühle ich mich hingezogen zu sonnenverwöhnten Romanen,
deshalb habe ich
Unser Sommer im Mirabellengarten von Rumer Godden wiedergelesen
und
Ein Monat auf dem Land von J. L. Carr.«
Emma Healey  

 

RUMER GODDEN
Unser Sommer im Mirabellengarten
Originaltitel: The Greengage Summer | Roman
Aus dem Englischen von Elisabeth Pohr
320 Seiten | Taschenbuch
€ (D) 13,– | sFr 18,– | € (A) 13,30
ISBN 978 3 311 15038 1 | Auch als E-Book
lieferbar

Gern können Sie diesen Titel direkt bei uns bestellen.